Kultursommer

Sie sind hier: Gartenschau » Albtalgärten

Grüne Oasen: Die Albtalgärten der Landschaftsgärtner

Liebevoll gestaltete Gärten, pfiffige Ideen und einladende Ruheorte inmitten von Grün: Besonders für Gartenbesitzer zählen die Schaugärten der Landschaftsgärtner zu den Highlights einer jeden Gartenschau. Auch in Bad Herrenalb zeigten die fünf einzigartig und professionell gestalteten Albtalgärten von regionalen Mitgliedsbetrieben des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e. V. aktuelle Trends für verschiedene Geschmäcker. Besucher fanden hier Anregung für die eigene Gartenwelt und konnten sich im Treffpunkt Grün fachkundig beraten lassen.

Der Waldgarten, Faas Garten- und Landschaftsbau GmbH, Engelsbrand

Skurrile Bäume, klare Formen. In unserer schnelllebigen Zeit sehnen wir uns nach besonderen Orten der Ruhe und Kraft. „Der Waldgarten“ der Firma Faas sorgte einerseits durch seine klare Form und andererseits mit Waldbäumen in skurriler Kiefernform für eine besondere Atmosphäre. Lärchenhecken am Rand sowie aus Muschelkalk gestaltete Wasserspiele und Beläge zauberten einen Garten für erholsame Tage.


ALB.RHEIN.GRÜN, Werner Westenfelder Garten- und Landschaftsbau GmbH, Eggenstein-Leopoldshafen

Die ALB durchzieht als blaues Band Bad Herrenalb und mündet schließlich in den RHEIN. Wasser formt Stein: Im Flussbett der Alb finden sich noch große, unförmige Kiesel. Im Rhein sind diese – durch den Transport im Wasser – klein und glattgeschliffen. Dieses Thema griff der Garten „ALB.RHEIN.GRÜN“ gestalterisch auf. Verschieden große Kiesel tauchten als Gestaltungselemente in den Pflanzflächen, im Wasserspiel, in Mauern und im Boden auf. Bäume, Hecken, Sträucher, Gräser und Stauden waren das verbindende GRÜN und schufen einen Garten zum Verweilen.


Form Vertieft, Achim Jansen Garten- und Landschaftsbau, Karlsbad

Den Mittelpunkt des Gartens „Form Vertieft“ bildete ein abgesenkter Sitzbereich mit Pergola. Der Senkgarten wurd teilweise von üppiger Bepflanzung umrahmt. Charmant und harmonisch verbanden sich hier klare Linienführungen mit zwanglos anmutenden Gartenbereichen. Das Wechselspiel zwischen klar und verspielt sorgte für Leichtigkeit und Behaglichkeit, Feuerstelle und Wasserspiel für stimmungsvolle Atmosphäre. Glas und Metall unterstrichen den klaren Charakter des Gartens, Naturstein und Holz dessen natürliche Bereiche. Zurückhaltend kühle Farbnuancen trafen auf kräftige und warme Töne. Ein Garten voller Vielfalt. Zum Wohlfühlen – formvertieft – harmonisch.


Unter 300, Ralf Schönthaler Garten- und Landschaftsbau, Straubenhardt

Ökologie und Gestaltung in Einklang bringen, dafür stand der Garten „Unter 300“. Das Besondere daran: Alle im Garten eingesetzten Materialien (mit Ausnahme der elektrischen Bauteile) kamen aus einem Umkreis von unter 300 Kilometern. Auch die gezeigten Pflanzen sind oder waren einmal in der Region heimisch. Gartengestaltung und Ökologie passen zusammen und auch kurze Transporte sind möglich.


Sommer – Sonne – Kochen, Ring Garten- und Landschaftsbau GmbH, Ettlingen

Ein Ort des Zusammenkommens für die ganze Familie war der Garten der Firma Ring. Große Natursteinfelsen, Gräser und Blühstauden und ein Wasserspiel schufen eine natürlich erholsame Atmosphäre. Das Besondere: Eine heimische Natursteinebene führte Besucher in eine Outdoor-Küche. Küchen dieser Art laden zum stilvollen Grillen und Kochen ein. Den fließenden Übergang zum erhöhten Essbereich auf einem Holzdeck schuf eine Treppe aus wetterfestem Cortenstahl. Der massive Holztisch lud die ganze Familie zum gemütlichen Zusammensein ein, ganz nach dem Motto „Sommer – Sonne – Kochen“.

Die Gartenschau zum Download!

Ein Stück Gartenschau für Zuhause können Sie hier herunterladen.

Schee war's!

Die Gartenschau Bad Herrenalb ist beendet und bedankt sich bei rund 400.000 Besuchern! Impressionen aus 121 Tagen "Blütentraum & Schwarzwaldflair" finden Sie in unseren Bildergalerien.

Die Stadt Bad Herrenalb

Alles zur Gartenschau-Stadt finden Sie auf der Website der Stadt badherrenalb.de.